Sie sind hier: Startseite / Profil / Begabungsförderung / Talentförderung Musik

Artikelaktionen

Talentförderung Musik

Mit dem Talentförderprogramm für Musikerinnen und Musiker mit herausragender Begabung setzt das Gymnasium Leonhard einen starken Akzent in der musikalischen Bildung. Dabei sollen hoch talentierte Jugendliche individuell und gezielt im Bereich Musik gefördert werden, damit sie auf ein entsprechendes Studium bestmöglich vorbereitet sind. Die für die jungen Menschen schwer 

auszuhaltende Spannung zwischen den Ansprüchen einer gymnasialen Allgemeinbildung einerseits und den ebenso hohen Erwartungen der Ausbildungsstätten in der Musik andererseits soll so zu Gunsten aller Beteiligten gelöst werden. 

TF ist ein Angebot für Schülerinnen und Schüler, die an der Musik-Akademie Basel (MAB) die Talentförderklasse oder das PreCollege besuchen. Die reguläre gymnasiale Allgemeinbildung wird mit einer spezifischen Vertiefung im professionellen Umfeld verschränkt. Wir stellen nach individueller Absprache Vereinbarungen für flexible Zeitgefässe zur Verfügung, so dass die Jugendlichen, die im TF sind, ihre besonderen Potenziale in der Musik besser zur Entfaltung bringen können. 

Die an diesem Projekt beteiligten Institutionen sind das Gymnasium Leonhard und die Musik-Akademie Basel mit der Musikschule und den Musikhochschulen der FHNW (Hochschule für Musik Basel, Schola Cantorum Basiliensis, Jazzcampus). Die Fachlehrpersonen des Gymnasiums Leonhard stimmen die Inhalte des musikalischen Curriculums mit der MAB ab, sodass für die Lernenden sinnvolle Synergien geschaffen werden. 

Gerade die enge Zusammenarbeit unserer Musiklehrpersonen mit der Musikakademie, gemeinsame Vorspiele sowie die unmittelbare Nachbarschaft der beiden Standorte helfen den jungen Musikerinnen und Musikern, ihren Schulalltag mit ihrem Berufsziel einfacher in Verbindung zu bringen. Dass die Jugendlichen dennoch in einer ganz „normalen“ Schulklasse integriert sind, garantiert wichtige soziale Kontakte und den Austausch mit Gleichaltrigen. 

TF Musik Leo2

Talentförderung Musik im LeO2
Talentförderung Musik wird in den konzeptionellen Umrissen der LeO2-Struktur angeboten, weil darum Grundelemente einer innovativen Zeitstruktur bereits enthalten sind. Dies kann für eine zeitliche Entlastung der Schülerinnen und Schüler genutzt werden: 

a. Flexibilisierung/Individualisierung: Individuelle Anpassungen des Stundenplans sind nach Absprache mit dem zuständigen Konrektorat möglich (z.B. zusätzliche Dispensen).
b. Es wird darauf geachtet, dass während unterrichtsfreier Zeit und in Entlastungsstunden (siehe d) die Möglichkeit zum Üben in Räumen des Gymnasium Leonhard und/oder der Musik-Akademie besteht (Standortvorteil).
c. Unregelmässiger Besuch des Vertiefungshalbtags möglich (VHT).
d. Entlastung im Schwerpunktfach Musik: Der Besuch des individuellen Unterrichts in Gehörbildung und Musiktheorie im Rahmen des TF-Programms an der Musikschule Basel, Musik-Akademie oder an der Hochschule für Musik FHNW wird von der Schule angerechnet.
e. Entlastung des Pflichtwahlfaches nach Empfehlung der Musikakademie Basel teilweise oder fast gänzlich möglich.