Sie sind hier: Startseite / Profil / LeO2

Artikelaktionen

LeO2

«Das LeO2 hilft mir ganz praktisch, das Schuljahr zu strukturieren und im Alltagsstress den Überblick zu behalten, auch gehe ich – seit dem ich im LeO2 bin – entspannter an Prüfungen. Ich würde sagen, das Unterrichtsmodell passt gut zu solchen Schülerinnen und Schülern, die Zeit wollen, sich Gelerntes vertieft anzueignen. LeO2 lässt einem mehr Freiheit und schafft Raum, um sich als Individuum zu entwickeln.» Fama Diouf

UNTERRICHTSMODELL LeO2: EIN ANDERER WEG ZUM GLEICHEN ZIEL 
Bei zwölf Fächern pro Jahrgang verzettelt man sich leicht. In jeder Stunde sind neue Unterrichtsinhalte aufzunehmen, die oft schon in der nächsten Stunde von neuen verdrängt werden. Wer das Zeitmodell LeO2 wählt – die chemische Bezeichnung O2 steht für Sauerstoff –, hat nicht alles aufs Mal. Mehr vom Selben, das dafür ausführlicher, ist die Devise. Im LeO2-Modell beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit sechs oder sieben anstatt zwölf Fächern. Nach rund sechs Wochen wechselt die Fächerkombination, was dazu führt, dass es in einem Jahr sechs verschiedene Unterrichtsphasen gibt: In jeder Phase werden einige Fächer intensiv, andere gar nicht unterrichtet. Dazu kommt, dass in diesem Modell jedes Fach sogenannte Vertiefungshalbtage durchführt. Sie bereichern mit Arbeitsweisen, die im normalen Stundenplan keinen Platz finden, das Lernen und ermöglichen weiterreichendes Verstehen.

Zudem haben Sie jede Woche zwei bis drei Lektionen, in denen kein Regelunterricht stattfindet. In diesen Lektionen arbeiten Sie selbstständig an Ihren Projekten und Hausaufgaben. Selbstständig soll aber nicht heissen «allein». Deshalb werden diese Lektionen von Fachlehrpersonen begleitet, welche bei Fragen helfen und Ihnen zeigen, wie und wo Sie selber Lösungen finden.

An den gymnasialen Anforderungen ändert die alternative Zeitstruktur LeO2 nichts: Der Lehrplan, die Gesamtzahl der Unterrichtsstunden pro Fach und die Matura-prüfung sind für Gymnasiastinnen und Gymnasiasten gleich. Wer sich für LeO2 entscheidet, wählt lediglich einen anderen Weg zum gleichen Ziel. Im LeO2-Zeitmodell können Schülerinnen und Schüler, die in die Talentförderung der Musik-Akademie aufgenommen wurden, Zeitfenster fürs Üben beanspruchen.

Bild Legende: