Sie sind hier: Startseite / Besonderes / Immersion

Artikelaktionen

Immersion

UNTERRICHTSMODELL IMMERSION 
Immersionsunterricht bedeutet, dass Sachfächer in einer Fremdsprache – in unserem Falle Englisch – erteilt werden. Dies bringt den Vorteil, dass die Schüler:innen ihre Sprachkenntnisse nicht nur im entsprechenden Sprachfach entwickeln, sondern sie direkt an «echten» Unterrichtsgegenständen wie der Amerikanischen Revolution oder der Geografie der englischsprachigen Länder erproben.

Im Unterschied zu Immersionsprogrammen anderer Basler Gymnasien ist unser Projekt an ein mehrwöchiges Programm im englischsprachigen Raum gekoppelt. Die Immersions-Schüler:innen haben die Wahl zwischen zwei Programmen: Eine Klasse nimmt an einem Schüler:innenaustausch mit einer amerikanischen Highschool im Raum Boston teil, welcher durch den Staatsvertrag «Sister-State-Agreement» zwischen Basel-Stadt und Massachusetts ermöglicht wird, die andere Klasse führt eine zweiwöchige Studienreise im Raum Grossbritannien / Irland durch.

Das Immersionsprogramm umfasst in der 1. Klasse Unterricht auf Englisch in zwei Fächern, in der 2. Klasse Unterricht in drei Fächern – sei das Geschichte, Geografie, Chemie oder Biologie. Hinzu kommt die Vorbereitung des Austausches respektive der Studienreise in der 3. Klasse. In der 3. Klasse findet der Unterricht weiterhin in drei Fächern auf Englisch statt, zudem können die Schüler:innen ein Ergänzungsfach auf Englisch wählen. In der 4. Klasse erfolgt der Unterricht in zwei Fächern auf Englisch – und je nach Wahl im Ergänzungsfach.

Die Teilnahme am Immersionsunterricht wird nach erfolgreichem Bestehen der Matura im Zeugnis mit dem schweizerisch anerkannten Vermerk «Bilinguale Maturität» ausgewiesen. Die Immersionsklasse eignet sich für leistungswillige und sprachinteressierte Schüler:innen. Das Schwerpunktfach ist nicht ausschlaggebend, die Platzzahl ist beschränkt.

Dokumenten finden Sie HIER.

Bild Legende:
Die Schülerinnen und Schüler des Immersionsprojekts | 2019